Locmaria

Locmaria erstreckt sich über eine Fläche von 2055 ha und het mit 71 m den höchsten Punkt auf Belle Ile. Auf seinem Gebiet befinden sich die höchsten Felsen der Insel.

Abgeschirmt von den vorherrschenden Westwinden herrscht in Locmaria ein fast südländisches Treiben. der kleine Marktflecken und seine 33 kleinen Dörfern haben 711 Einwohner. Unbedingt sehenswert ist unter anderem die Kirche von Locmaria, die mit ihrem einer Pfeffermühle gleichenden Kirchturm und der Palme neben dem Portal ein wenig mexikanisch anmutet. Sie ist nicht nur die orginellste, sondern auch die älteste Kirche auf Belle Ile.

Den Feriengästen stehen in Locmaria fünf wunderschöne, weitläufige Strände zur Auswahl. Einer der schönsten ist der 2 km lange feinsandige Strand ‘Grands Sables’ in Port Andro, der für Liebhaber des Wassersports beste Bedingungen bietet. Spaziergänger und Wanderer werden von den Küstenwanderwegen begeister sein.